12.10.2013 Yin Yoga & Anatomie
mit Markus Henning Giess

markus-yin-yoga-aachen
markus-yin-yoga-aachen
12:00 - 15:00 Uhr Yin-Yoga Vortrag und Klasse
16:00 - 19:00 Uhr Yoga Anatomie
19:00 -19:45 Uhr Infostunde für Yin Yoga Ausbildung
Samstag: 12-15 Uhr

Vortrag: Großer Yin Yoga Vortrag & Stress & Volkskrankheit Rücken
Praxis: Hüftöffnerklasse (ca. 2 Stunden)

Yin Yoga ist eine der ruhigsten und entspannendsten Yogaformen der Welt, welche
aus passiven Dehnungen des Körpers besteht.
Durch die lang gehaltenen Asanas (3-5 Minuten) gehen wir bis tief ins Binde-,
Faszien- und Bändergewebe. Es wird dadurch flexibel und stark.
Wir mobilisieren die Gelenke und stimulieren und beruhigen das Nervensystem.
Somit wirken die Übungen stressreduzierend und regenerierend.
Chi Energie wird während der Übungen gehalten, damit es in erhöhtem Maße nach
der Praxis fließen kann.
Nach einer Yin Yoga Praxis fühlen wir uns über Tage entspannt und energetisch
aufgeladen.

Samstag: 16-19 Uhr

Vortrag: Yoga Anatomie – Kompression und Spannung
Individueller Knochenbau (Variationen der Gelenke)

Praxis: Analyse und Tests folgender Asanas:
Lotus – externe Rotation,
Liegender Held – interne Rotation,
Schulterstand – Nacken – Schulter – Schlüsselbein und Schulterblatt
Kopfstand – Schlüsselbein und Schulterblatt
Theorie: Individueller Knochenbau
Funktion/Ästhetik
Kompression & Spannung
Analyse einer Yogahaltung
Praxis: Knochenbau Tests und praktische Auswirkungen auf Yang
Yogaposen und Assists wie Lotus, Schulterstand, Taube, Hund,
Krieger etc..
Im Besonderen analysieren wir:
Lotushaltung, liegender Held, Schulterstand, Kopfstand
Welchen Beschränkungen unterliegt mein persönlicher Knochenbau?
Wie verschieden ist er zu anderen?
Werde ich je in den Lotussitz, in eine perfekte Taube etc. kommen?
Wo kann ich dehnen?
Wo unterliege ich im Knochenbau Kompression?
Welche Funktion hat eine Yogahaltung körperlich?

Samstag: 19-19.45 Uhr

Kostenlose Infostunde für Yogalehrer die an einer Yin Yoga Ausbildung interessiert
sind. Hier werden in einem kurzen Vortrag die Ausbildungsinhalte zusammengefasst
und erklärt und Fragen beantwortet.
markus-giess-yin-yoga-aachen
markus-giess-yin-yoga-aachen
Markus Henning Giess
Markus Henning Giess arbeitete 20 Jahre seines Lebens als Profitänzer und Musicaldarsteller in Bühnenstücken wie Cats, Buddy Holly, Elisabeth etc., aber auch freiberuflich als Choreograph, Lehrer, Moderator uvm. Seine Power Yoga Lehrer Ausbildung absolvierte er beim weltbekannten Yogarebellen Bryan Kest, seine Yin Yoga Ausbildung bei den einzigartigen Paul & Suzee Grilley und entwickelte daraus seine Sen Yoga Praxis die all seine Erfahrung von Körper und Geist widerspiegelt.
Markus erhielt seine professionelle Thai Massage und Thai Massage Therapie Ausbildung an der ältesten und wohl renommiertesten Thai Massage Schule der Welt. Die Rede ist von Wat Po in Bangkok (Thailand). Er hatte die Ehre von wahren Meistern in die Kunst von Nuad („uralte heilsame Berührung“) und THAI YOGA (RueSi DatTon) eingewiesen zu werden.
Seit über 15 Jahren praktiziert Markus Universelle Meditation und seit 7 Jahren u.a.
die Vipassana Meditationstechnik. Er erhielt seit 1990 über 10 000 Stunden Ausbildungen in Tanz, Yoga, Massage, Körperarbeit, Anatomie, Meditation & Energiearbeit. Mit über 20 Jahren Unterrichtserfahrung zählt Markus mit seinen 42 Jahren zu den „alten Lehrern“, der sein umfangreiches Wissen in verschiedenen Workshops und Ausbildungen weiter gibt.
Mit Thai Yoga Massage, Yoga, Reiki und Meditation hat der athletische und durch seinen ehemaligen Beruf sehr körpererfahrene Markus Henning Giess die perfekte Kombination aus energetischer- und Körperarbeit gefunden.

Mehr Infos unter www.sensibmassage.de

Kosten


Mitglieder Yogaworx Unlimited bis 15.09.2013

Mitglieder Yogaworx  1x/Wo bis 15.09.2013

Early Bird  bis 15.09.2013

Bezahlung nach dem 15.09.2013

Eine Session

32 €

36 €

40 €

46 €

Beide Sessions

48 €

53 €

62 €

75 €

Anmeldung

Nachricht schreiben
Personenbezogene Daten

Mitglieder Yogaworx Unlimited

Mitglieder Yogaworx 1 x / Wo.

Nichtmitglieder

Hier sind jetzt die alten Workshops zu sehen. :-)