17./18.01.2014 Klang-Asana-Flow
mit Elisabeth Dabrowski & Lalita Michele Furrer

yoga-aachen-lalita
aachen-yoga-lalita
Freitag, 17.01.2014 18:30 - 20:00 h
Samstag, 18.01.2014 15:00 - 18:00 h

Freitag, 18:30 - 20:30 h

„Der Ton der Klangschale bringt die Seele zum Schwingen. Der Klang löst Spannungen, mobilisiert die Selbstheilungskräfte und setzt schöpferische Energie frei.“ ( Peter Hess ).

Kommunikation ohne Worte.
Jeder Mensch hat seinen eigenen Klang. Bei der Klangmassage ist es wesentlich zu lauschen, den Klang wahrzunehmen und sich dem Ton und Rhythmus des Körpers anzupassen. Ist ein harmonisches Zusammenspiel gefunden, entsteht Entspannung auf einer tiefen Ebene, was befreiend und Schmerzen lösend wirken kann. Das Anschlagen der auf dem Körper ruhenden Klangschalen löst Schwingungen aus, die sich durch den gesamten Körper ausbreiten. Blockaden werden so aufgespürt und behandelt. Durch die Klangmassage werden Selbstheilungskräfte angeregt.

Der Begriff „Klangmassage“ setzt sich aus den Begriffen KLANG und MASSAGE zusammen, es handelt sich um eine Massage mit Klang.

Klänge sind dem Menschen seit Urzeiten vertraut. Schon in vorsprachlichen Zeiten bildeten sie die Grundlage für Kommunikation und gegenseitiges verstehen. Die Fähigkeit, klangfarben oder- Qualitäten zu deuten, ist älter als die Menschheit und tief in unseren Genen verwurzelt. Intuitiv gehen wir mit Klängen in Resonanz, verstehen diese Klänge und reagieren ganzheitlich mit Körper und Seele darauf. So können Klänge uns die Botschaft vermitteln. „Sei hellwach, pass auf dich auf!“ oder: „ Du kannst dich sicher und geborgen fühlen, du kannst entspannen.“ Diesen Mechanismus machen wir uns in der Klangmassage zunutze.

Samstag, 15:00 - 18:00 h

Flow

Asana Flow ist ein fließender Hatha-Yoga-Stil. Getragen vom natürlichen Atem und Klangschalenrhythmus werden Asanas auf harmonische Weise miteinander verbunden. Eine Asana gleitet ohne Unterbrechung in eine nächste über, synchron begleitet von der Einatmung und Ausatmung. Die Flows sind mal langsam und besinnlich, mal dynamisch und kraftvoll.

Es entstehen fließende Sequenzen dynamischer aber auch gehaltener Asanas in Verbindung mit Pranayama und Klangschalen um den Fluss der Lebensenergie zu erhöhen. Die Bewegungssequenzen helfen, die eigene Kraft in Fluss zu bringen. Der Körper wird dabei als Schwingungsfeld erlebt, das von göttlicher Kraft durchströmt wird.

Verschiedene Techniken sind hilfreich, um diesen Fluss zu erfahren: Pranayama, Bandhas (Körperverschlüsse), Klänge und Mantras, aber auch tänzerische Elemente, um die Lebensenergie zu aktivieren und auszudrücken. Die Verbindung der Welt des Tanzes mit der des Yoga hilft uns, Schritt für Schritt Gelenkigkeit, Kraft und Ausdauer zu entwickeln. Das Ziel ist die Entspannung in der Bewegung.

yoga-aachen-klang
aachen-yoga-klang

Elisabeth Dabrowski

Nach langjähriger Arbeit als Physiotherapeutin in Polen und Deutschland habe ich mich 2007 entschlossen, beim DED (Deutscher Entwicklungsdienst) zu arbeiten - im Dorf der Freundschaft in Vietnam. Hier erlebte ich den Gegensatz zu materiellen Welt und erfuhr voller Erleichterung, dass das Leben in den armen vietnamesischen Dörfern ganz einfach andere Wege des Daseins und andere Realitäten in sich birgt.
Buddhismus in seiner humanitären Form faszinierte mich immer und begleitete mich sowohl in meinem Berufsleben, Extremsport (Triathlon, Tauchen) als auch im Alltag. Aktive Auseinandersetzung mit Buddhismus in Vietnam führte mich dazu, dass ich mich entschloß, zu den Quellen des Buddhismus und Yoga zu reisen, um dort vor Ort zu lernen.
In Indien vertiefte ich meine Erfahrungen mit dieser Philosophie und absolvierte im Aschram Nashik (Mumbai) und Goa eine Yogatrainer-Ausbildung. In Deutschland habe ich zusätzlich Klangschalenmassage Ausbildung nach Peter Hess absolviert.
Das Gelernte möchte ich nicht für mich behalten, sondern auch andere interessierte Menschen weitergeben.

Lalita Michele Furrer

Ich habe 1992 die Yogalehrerausbildung im Sivananda Ashram Val Morin absolviert und unterrichte seither den ganzheitlichen Yoga in der Tradition von Swami Sivananda.
Um Menschen mit besonderen körperlichen Herausforderungen auch neben dem Yoga begleiten zu können, habe ich im Laufe der Jahre verschiedene Massageausbildungen absolviert.
Heute bin ich Yogalehrerin, Tanzlehrerin, Massage-Therapeutin und Mutter zweier Kinder.
Ich freue mich darauf, mein Wissen und meine Erfahrungen an Dich weiter zu geben.