Elisabeth Dabrowski

Elisabeth Dabrowski

Nach langjähriger Arbeit als Physiotherapeuten in Polen und Deutschland habe ich mich 2007 entschlossen, beim DED (Deutscher Entwicklungsdienst) zu arbeiten - im Dorf der Freundschaft in Vietnam. Hier erlebte ich den Gegensatz zu materiellen Welt und erfuhr voller Erleichterung, dass das Leben in den armen vietnamesischen Dörfern ganz einfach andere Wege des Daseins und andere Realitäten in sich birgt.

Aktive Auseinandersetzung mit Buddhismus in Vietnam führte mich dazu, dass ich mich entschloss, zu den Quellen des Buddhismus und Yoga zu reisen, um dort vor Ort zu lernen. In Indien vertiefte ich meine Erfahrungen mit dieser Philosophie und absolvierte im Aschram Nashik (Mumbai) und Goa eine Yogatrainer-Ausbildung. Das Gelernte möchte ich nicht für mich behalten, sondern auch andere interessierte Menschen weitergeben.