08.05.2011
10:30 - 13:00

Healing the lower triangle

Galja Vranesevic
yoga-aachen-healing
10:30 - 13:00
Healing the Lower Triangle

Die Kraft und Effizienz der ersten drei Chakren (Energiezentren) bilden das Fundament für unseren energetischen Körper, was wir das „untere Dreieck“ nennen. Das erste (Wurzel) Chakra, lokalisiert am unteren Teil der Wirbelsäule, ist unsere Verbindung zur Erde und der materiellen Welt. Dieses Energiezentrum manifestiert sich durch die Bedürfnisse und Instinkte unseres physischen Körpers. Wenn das erste Chakra gut mit der Prana ( Lebensenergie ) versorgt ist, fühlen wir uns sicher, wohl und geerdet in unserem Leben. Das zweite (Sacral) Chakra verbindet uns mit unseren Wünschen und Verlangen. Es befindet sich ist am Kreuzbein und in den Hüften und mit der Sexualenergie und unserem emotionalen Körper gekoppelt. Durch diese Energie wird eine spielerische, freudige und kreative Art unser Leben zu gestalten erweckt. Die warme und strahlende Energie des dritten Chakra (Solar Plexus) sorgt das wir uns vital, gesund und selbstbewusst fühlen und in der Lage sind unseren klaren, zielgerichteten, und handlungs-orientierten Verstand zu nutzen um unsere Bestimmung zu realisieren, trotz der Hindernisse entlang unseres Weges.

Ohne dieses energetische Fundament im unteren Dreieck ist es für uns schwierig in unserem Herzraum und in den höhergelegenen Energiezentren zu gelangen. Dies ist der Ort an dem wir manifestieren und unsere Wünsche in die Realität umsetzen.

Wir werden in diesem Workshop durch unterschiedlichen Sonnengrussvariationen, stehenden Positionen, Drehungen, Körpermitte-Sensibilisierung, Hüftöffnern, Vorwärtsbeugen und reinigende Atemübungen fliessen. Diese dynamische Asana Praxis verbindet uns mit den 3 Haupteigenschaften vom „unteren Dreieck“: geerdet, belebt und zentriert sein.

Wo ist der Ort, wo sich Körper und Geist, Licht und Schatten, Erde und Himmel treffen und miteinander verschmelzen?
Wann erleben wir den Gleichgewichtszustand jenseits unserer Ego-Mechanismen? Wo fühlen wir und wie heilen wir?
In diesem Moment befinden wir uns in der Dämmerung des Herz-Zeit oder Wassermann Zeitalters.
Anodea Judith (Heilerin, Autorin und Lehrerin des Chakra Systems) beschriebt diesen Übergang als Passage von der Liebe für Macht zu Macht der Liebe, oder Sprung (Durchbruch) aus unseren einschränkenden Ego-Bedürfnissen in die ganz neue Dimension der Einigkeit und Liebe auf der globalen Ebene.
Da das Herz Chakra in der Mitte vom menschlichen Chakra System liegt, werden wir in diesem Workshop auch die restlichen 6 Energiezentren besuchen, um die unterstützenden und heilenden Kräfte für das globale Herz zu entdecken!

yoga-aachen-galja
Galja Vranesevic
Galja begann Ihre Yogapraxis im Alter von 10 Jahren in einer kleinen Yogaschule in Novi Sad im heutigen Serbien. Sie etablierte schnell eine eigene und regelmäßige Yoga- und Meditationspraxis um ihre Tätigkeit als professionelle Konzertpianistin zu unterstützen. 2004 entdeckte sie Vinyasa Yoga und war sofort begeistert von der offenen Struktur und Bewegungsvielfalt, die sie in diesem fließenden Yogastil für sich entdeckte. Nach Abschluss ihrer Yogalehrer Ausbildung in the Yoga Loft, Köln begann sie regelmäßig und mit großer Hingabe und Kreativität zu unterrichten. 2007 hat sie die Ayurveda Massage Ausbildung bei Komala Lyra erfolgreich absolviert und seitdem assistiert sie bei den Ayurveda Workshops und Seminaren.