April-Juni 2009
10:00 - 17:00

Teaching Tools

David 'Pushava' Densow
yoga-aachen-gomukhasana
25./26.04.2009
09./10.05.2009
20./21.06.2009

Yogastunde 10:00 - 11:30
Die 3 Wochenenden bauen aufeinander auf, es ist aber auch möglich, einzelne Tage zu buchen!
"Teaching Tools"

Diese Serie von 3 Wochenendseminaren wurde für beginnende Yogalehrende und fort-
geschrittene Yogapraktizierende entwickelt, die den Drang verspüren zu unterrichten. Yogis, die gerade ihre Ausbildung abgeschlossen haben, fühlen sich oft unsicher, zu unterrichten und haben so viele Fragen über das "was und wie" kompetenter Instruktionen. Dieses Seminar soll bei diesen brennenden Fragen Hilfe bringen. Jeder Seminartag enthält eine zweistündige Vinyasa Class, die Pranayama-, Pratyahara- und Meditationsmethoden beinhaltet. Des Weiteren werden 2 mal zweistündige theoretische und praktische Informationen und Instruktionen stattfinden - um einen tiefen Einblick in das Thema des Tages zu bekommen.

25./26.04.2009

"Korrekturen und Vertiefungen"
Dieses erste Wochenende ist ausschließlich der Asana-Praxis gewidmet. Die Systeme von
Nadis und Vayus werden detailliert vermittelt. Basierend auf diesem Wissen werden das Ausrichten und Positionieren der Körperteile und Gelenke verständlich gemacht und erfahren. Das Erkennen und Entfernen von Energieblockaden im Körper durch Korrektur und Vertiefung der Asanas wird ebenso behandelt.
Am zweiten Tag wird Vinyasa Krama tiefer beleuchtet - das bedeutet: " Wie choreographiere ich als Yogalehrer eine Yogastunde, die für den Körper und das Energiesystem sinnvoll ist und den Yogapraktizierenden in ein ausbalanciertes und meditatives Sein am Ende jeder Yogastunde führt?"

09./10.05.2009

Die Wissenschaft des Pranayama
An diesem Wochenende tauchen wir in die Tiefe des Pranayama ein. Pranayama ist ein oft
unterschätzter Teil der Yogapraxis. Pranayama ist so riesig und unterschiedlich bzw.
verschieden wie die Asanapraxis selbst und sollte mit der gleichen Achtung und dem
gleichen Respekt wie die Asanapraxis behandelt werden.
Prana (Lebensenergie, Vitalenergie) Yama (nutzbar machen, lenken) ist nicht nur eine
Atemtherapie, es meint vielmehr das Reduzieren der Gedankenwellen. An diesem Wochen-
ende schauen wir uns die 6 Hauptmethoden des Pranayama in ihrer Tiefe an - so wie sie in der Hatha Yoga Pradipika beschrieben werden. Wir werden sie alle anwenden und erlernen, wie man sie vermittelt. Da sich Fehler beim Anwenden derMethoden immer wieder natürlicherweise einschleichen, werden wir intensiv Zeit dafür verwenden, diese Fehler auszubügeln. Die Praxis von Bandhas und Mudras spielen eine wichtige Rolle im Pranayama, daher werden diese auch unter die Lupe genommen.

20./21.06.2009

Yoga Therapie
Bevor man in die wahre Praxis des Hatha Yoga eintritt, muss man komplett gesund sein. Oft haben
Menschen, die sich zum Yoga hingezogen fühlen, Rückenprobleme oder sind auf andere Weise krank oder vielleicht schwanger. Dieses Wochenende vermittelt einen tiefen Blick in die Themen Krankheit, Verletzung und Schwangerschaft. Rückenprobleme brauchen spezielle Asanas und therapeutische Arbeit, um das Thema zu lösen und in die Vinyasa Praxis einsteigen zu können. Es gibt mit Yoga in der Schwangerschaft eine Fülle an Dingen, die unbedingt zu tun und unbedingt nicht zu tun sind, je nach Schwangerschafts-
phase. Die postnatale Phase, also die Zeit nach der Schwangerschaft, und der Moment der Wiederaufnahme der normalen Asanapraxis werden ebenso thematisiert. Verschiedenste Erkrankungen wie Asthma, Allergien und andere Leiden können mit Yoga gelindert werden. Die erste Hilfe wird ebenso ein Thema im Detail sein - was im Falle einer Verletzung, die im Yogaunterricht geschieht, getan werden kann.

yoga-aachen-ashtanga

David "Pushava" Densow

David 'Pushava' Densow wurde 1966 in Glasgow geboren. Er wuchs in einer Künstlerfamilie auf, seine Mutter Tänzerin, sein Vater Musiker. Seine Großeltern waren angesehene Yogalehrer. Schon früh wurde er mit den verschiedenen Lehren vertraut. 1994 traf er seinen ersten Yogalehrer, Swami Jivan Prahlad, bei dem er seine Studien des Ashtanga Vinyasa mit einer zweijährigen Ausbildung begann. Er studierte die erste und zweite Serie. Über Prahlad lernte er seinen derzeitigen Lehrer und Mentor, Shandor Remete, kennen. In den 10 Jahren mit Shandor hat Pushava Ashtanga, Iyengar und alte Hatha Yoga-Techniken intensiv studiert. In den letzten fünf Jahren hat Pushava die Shadow School of Yoga studiert und ist zertifizierter Lehrer für "moving" und "opening the shadow". Er arbeitete mit bekannten Lehrern wie John Scott und Lino Miele zusammen. Pushava leitete /igsieben Jahre lang die Hatha Yoga Schule in Köln, wo er seinen eigenen Lehrstil entwickelte. Sein Wissen und seine Lehre von Hatha Yoga ist weit reichend und in seinen Augen ein ewig fortdauender Prozess.