29.03.2008
09:30 - 12.30 & 13.30 - 16:30 

Hormon Yoga

Brigitte Dockhorn
aachen-yoga-sukhasana
09:30 - 12.30 & 13.30 - 16:30 
Der natürliche Weg zum inneren Gleichgewicht!

Besonders geeignet für Frauen ab 35 Jahren, bei Kinderwunsch und Wechseljahrbeschwerden

Die Brasilianerin Dinah Rodrigues hat spezielle Übungsreihen entwickelt, die auf die Hormon produzierenden Organe wirken, diese reaktivieren, regenerieren und so zu Gesundheit und Wohlbefinden führen. Einfach auszuführende Yogahaltungen und Energieübungen wirken schon nach wenigen Stunden. Hormon Yoga für Frauen ist ab dem 35. Lebensjahr geeignet, da bereits in diesem Alter ein Rückgang des Östrogengehalts im Körper stattfindet. Aber auch noch nach den Wechseljahren können Frauen damit beginnen. In wissenschaftlichen Untersuchungen wurde nachgewiesen, das Hormon Yoga für Frauen den Östrogenspiegel um ein vielfaches erhöht, ohne Nebenwirkungen! Hormon Yoga wirkt ganzheitlich und verjüngend. Auch für Frauen mit Kinderwunsch!

Wirkungen von Hormon Yoga:
Physiologisch:
- Aktivierung der Hormonerzeugung und folglich: Verringerung der Intensität der Wechseljahrsymptome
- Vorbeugung gegen Krankheiten, die durch den Hormonrückgang verursacht werden
Physisch:
- Kräftigung der Muskulatur und Haltungskorrektur
- Erhöhung der Flexibilität und Beweglichkeit
- Kräftigung der Knochen
Psychisch:
- Bekämpfung von Stress, Depression und Schlaflosigkeit
Energetisch:
- Aktivierung der individuellen Energie
- Revitalisierung der für die Hormonerzeugung verantwortlichen Organe
- Steigerung der Vitalität und des Wohlbefindens
Hormon Yoga hilft bei den typischen Wechseljahrbeschwerden:
- Hitzewallungen, Depressionen, Panik, Beklemmungen, Migräne, Kopfschmerzen, Reizbarkeit,
- Schlafstörungen, Hautjucken, Haarausfall, trockene Haut, Trockenheit der Scheide
- Apathie, verlangsamtes Denkvermögen, PMS, Gelenkschmerzen, sowie den Folgebeschwerden der Wechseljahre
Wer darf nicht üben?
Frauen, die keine Östrogene nehmen dürfen (z.B. nach einer Brustkrebserkrankung dürfen keine Östrogene eingenommen werden!); evtl. Rücksprache mit dem zuständigen Arzt.

hatha-yoga-aachen
Brigitte Dockhorn


Yogalehrerin GGF/BDY/EYU
Yogapraktizierende seit über 20 Jahren
1996 Ausbildung bei der GGF (Gesellschaft für Geisteswissenschaftliche Fortbildung)
Fortbildung im "Yoga der Energie" bei Boris Tatzky
Fortbildung im "Hormon Yoga" von Dinah Rodrigues
2006 Yoga Lehrerin IHK